www.Ditzj.de
 
Home
Willkommen
Updates
LKW
Krane
Aktionen
Ladekrane
Links
Info
Transport CH - 2013 - 1
Der Transport CH ist die Transport Fachmesse der Schweiz, sie findet in Bern statt. Klick hier für die 2011 Version.
Auf der Stand von Hodel (Effer Vertretung für die Schweiz) gab es ein sehr interessantes Fahrzeug zu sehen. Es steht zwar DAF drauf, das Fahrzeug wurde aber bei Ginaf gebaut. Es ist einen 8x4 mit lenkende Hinterachse (EVS) und Hydropneumatische Federung hinten (HPVS). Antrieben wird er von der 510 Ps MX Motor, ausgestattet ist er mit der DAF CF Kabine. Für mehr Traktion wird die Vorderachse hydraulisch angetrieben, HydroAxle+ heisst dieses System das bei Ginaf entwickelt wurde und für alle DAF Fahrzeuge angeboten wird. Das Gesamtgewicht kann mit Genehmigung bei 42 Tonnen liegen (2 x 9 vorne, 2 x 12 hinten), die beide Hinterachsen stehen 1,80 Meter auseinander womit sie beide 12 Tonnen bekommen (oder 10 ohne Genehmigung). Der Ginaf wurde mit einen Effer 685 6S ausgestattet woran auch noch einen 6S heavy duty jib montiert ist. Der Basiskran hebt 2,93 tonnen auf 17,13 meter, mit jib wird das 30,09 meter und 810 kg. An der schwere Jib kann maximal 4,7 tonnen gehoben werden. Der Rahmen wurde nach vorne verstärkt damit der Kran rundum stabil ist. Der Ginaf steht hier als Sattelzugmaschine, kann aber durch anhängen von das seperate Teil auch als Pritschenfahrzeug genutzt werden.
Auch wurde bei Hodel dieser Hoeflon Kompaktkran ausgestellt, ein Produkt aus den Niederlanden. Hier steht der C6, ein sehr kompakter Raupenkran mit nur 75 cm breite und 1,71 meter höhe in Transportzustand. Der basisausleger schiebt 4x aus bis 10 meter (11,5 meter höhe) und kann auf maximale Ausladung noch 480 kg heben. Maximal hebt der Kran 2,95 Tonnen. Mit der Jib wird 16 meter Höhe erreicht, gehoben wird auf die Höhe noch 500 kg. Der montierte Ballast ist verschiebbar, das bietet flexibilität bei enge Einsätze.
Bei Meusburger stand einen 4-Achs Semi-Tieflader worauf noch einen 3-Achs Tieflader-Anhänger abgestellt war.
Faymonville zeigte dieser 4-Achs Semi-Tieflader. Er ist ausgestattet mit die Hydro Shift Ladeflur, die lässt sich hydraulisch in der Breite verstellen. Damit bleibt man bei Leerfahrten, bzw. bei schmale Maschinen, innerhalb der gesetzliche Breite.
Kurz vor der Messe hatte Mercedes schon das 5-Achser Modell vom Arocs vorgestellt, auf der Messe war er natürlich auch ausgestellt. Hier steht er als Kipper mit Meiller Aufbau, Modell 4448, also 44 Tonnen und 480 Ps. Der Umbau findet nun ab Werk statt, das heisst aber nicht in Wörth sonder in der Niederlassung in Molsheim (F) wo Kapazität für Sonderfahrzeuge verfügbar ist.
Ein zweiter 5-achser 4448 gab es bei Liebherr zu sehen, hier gleich aufgebaut mit einen Liebherr Mischer. Das Modell ist der HTM 1204, einen 12 m3 Mischer.
Auf der Mercedes Stand gab es noch diesen Arocs zu sehen, die 6x4 Sattelzugmaschine Variante als 3351 (33 Tonnen, 510 Ps). Interessant dabei ist die Verwendung des Voith VIAB's in eine leichte Zugmaschine. Damit wird diese hydraulische Kupplung auch verfügbar im leichtere Segment, also bis ungefähr 150 Tonnen Gesamtgewicht. Hier gibt es keine grosse Zusatzkühlung wie bei der 250 Tonnen SLT Ausführung.
Nicht schwer, aber spezial ist dieser Umbau von Paul. Der Axor 1833 wurde auf 2,3 meter breite gebracht und gleichzeitig mit eine Vorlaufachse ausgestattet. Aufgebaut ist einen Farid Mühlaufbau.
Ein weitere 5-Achser gab es auf der Stand von Zbinden/Suttel zu sehen. Dieser Actros 4455 ist ausgestattet mit einen Zbinden Kippanlage für Zementsilos. Interessant ist auch der Auspuffanlage, hier wurde noch ein zusätzlicher Partikelfilter montiert.
 

Material dieser Webseiten darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Ditzj verwendet werden.