www.Ditzj.de
 
Home
Willkommen
Updates
LKW
Krane
Aktionen
Ladekrane
Links
Info
Transport CH 2015 - 1

Auf der Stand von Walser Schweiz, der Generalimporteur für Palfinger in der Schweiz, stand dieser Demo-Kran von Palfinger. Es ist der neue Palfinger PK165002 TEC7 Kran, der nachfolger vom 150002.

Der Kran wurde montiert auf einen Scania R 8x4, er wurde als Pritschenwagen aufgebaut.

Hinter der Kabine wurde der Kran montiert. Der Kran ist kein abgeänderte 150er, sondern deutlich eine Neuentwicklung. Dies sieht man am besten an die Mastteile, die haben nun auch das neue P-Profil bekommen was bei der PK200002 eingeführt wurde.

Ich habe noch keine weitere Daten vom Kran, aber rein optisch nimmt er ähnlich viel Platz ein wie sein Vorgänger. Oberhalb der vordere Stützen wurde der Öltank platziert. Bei der Entwicklung von diesen Kran wurde sehr auf ein niedriges Gewicht geachtet. Daher ist es nun möglich diesen Kran samt Winde und Jib auf einen 4-Achs Fahrgestell bis 32 Tonnen zu montieren.

Hier sieht man das neue Profil etwas besser. Es sorgt für weniger Biegung der Auslegerteile, was also mehr Steifheit bedeutet. Die Hubkapazität liegt laut Palfinger bis 15% über der 150er Reihe. Hier habe ich einige Zahlen aus der Hubtabelle die Vorort gezeigt wurde aufgelistet. Dies ist die G-Version (8x ausschiebend).
4,4 mtr - 25,9 ton
7,2 mtr - 15,7 ton
14,2 mtr - 7,5 ton
18,5 mtr - 5,7 ton

Dieser Kran hat auch ein neuen Jib bekommen, der PJ240 E. Dieser hat ein maximales Lastmoment von 24 t/mtr und gibt der Kran 12,6 Meter extra Ausladung. Damit werden also 31,1 Meter erreicht, der Kran hebt dort noch 1,6 Tonnen. Mit das DPS (Dual Power System) kann der Jib mehr heben wenn der Basiskran nicht vollständig ausgeschoben ist. So hebt der Jib z.B. auf ca. 22 Meter Höhe (max. ausgeschobener Kran) maximal 5,7 Tonnen. Bei eine Höhe von ca. 20 Meter sind das dann 8 Tonnen. Maximal kann der Jib laut Tabelle 11,5 Tonnen heben, allerdings nicht an der Spitze, sondern an einen Haken unterhalb von der Jib. Diese Last wird in der Tabelle gezeigt mit fast vertikaler Hauptarm auf eine Höhe von ca. 13 Meter.

Laut Presseinformation von Palfinger wird für diesen Kran auch der PJ300L verfügbar sein. Das wäre dann der gleicher Jib wie am PK200002 Kran. Ob der Kran sich damit noch zusammanlegen lässt weiss ich nicht, aber es gibt schon ca. 5 Meter mehr Ausladung. Die Winde ist hier in Transportzustand, beim Heben klappt er zur Seite und hängt dann also neben der Kranarm. Das Windenseil kann während das Zusammenfalten eingeschert bleiben.

Hinten wurde eine kleine Pritsche montiert. Vorne gibt es schöner Abdeckung worunter man das Hebematerial aufhängen kann.

An diese Seite hängt der Dieseltank und ein großer Staukasten.

Und noch die Ansicht von dieser Seite. Die Schläuche sind bei dieser Kran alle verpackt an die Stellen wo es bewegende Teile gibt, damit kommen die nicht in Berührung mit dem Kran. Es sieht auch sehr aufgeräumt aus. Neben der hochgezogene Auspuff sieht man 2 Ölkühler für das Hydrauliköl.

Vom automatischen Zusammenfalten, der sogenannten P-Fold Modus, konnte ich noch einen kleinen Video machen.
 

Material dieser Webseiten darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Ditzj verwendet werden.