www.Ditzj.de
 
Home
Wilkommen
Updates
LKW
DAF
Ginaf
Iveco
MAN
Mercedes
Scania
Volvo
Sonstige
Krane
Aktionen
Ladekrane
Links
Videos
Info
Volvo FM 8x4 - Klema
Dies ist der Volvo FM 8x4 von Klema aus München.

Es ist ein kurzer LKW mit Pritsche, 2 angetriebene Achsen hinten und einen Fassi Kran am Heck.

Zwischen die Achsen hängen an diese Seite der Dieseltank und Auspuff. Der restliche Raum wurde mit Staukisten gefüllt.

Am Heck steht einen Fassi F1300RA.2.28 Kran. Dieser schiebt 8x hydraulisch aus am Hauptarm und reicht damit 19,65 weit. Dort hebt er dann 3,68 Tonnen. Maximal hebt der Kran 22 Tonnen auf 4 meter Entfernung.

Mit der 6x ausschiebende Jib L616 wird die Reichweite vergrößert, bis 31,55 meter mit fast 1 Tonne Kapazität. Mit weitere 3 manuelle Schiebeteile im Jib kann dann eine Gesamtreichweite von 37 meter dargestellt werden. Er trägt dort noch 330 kg, was gerade so reicht für Kleinteile oder eine größere Fensterscheibe.

An diese Seite ist alle verfügbare Platz mit Staukasten gefüllt. Darin werden alle Hubmaterialien gelagert. Oberhalb von die schwere vordere Stützen steht der Öltank vom Kran. Die schwere Stützen vorne bieten den Kran gute Stabilität, aber dienen auch als Ballast für den Heckkran.

Es wurde das niedrige Fahrerhaus gewählt, was an enge Einsatzorte natürlich optimal ist.

Der Kran wird aufgebaut. Als erste werden die doppelt ausschiebende Stützen positioniert.

Danach schieben am Heck weitere 2 Stützen aus. Diese können ca. 1,5 meter ausschieben und geben den Kran Stabilität bei Hubarbeiten nach hinten.

Alternativ kann der LKW auch mit Kranballast in der Pritsche ballastiert werden. Dann ist es auch möglich diese Heckstützen nur teilweise oder gar nicht auszuschieben, was an sehr enge Orte natürlich von Vorteil ist.

Hier ist der hydraulisch komplett ausgeschoben, was eine Höhe von ca. 33 meter bedeutet. Wenn die letzte 2 Schiebeteile vom Hauptkran nicht ausgeschoben werden, dann ist am Jib mehr Hublast verfügbar. Bei Fassi wird das System JDP genannt, was Jib Dual Power bedeutet. Die maximale Last am Jib steigt dann von 4 Tonnen bei ca. 23 meter Höhe nach 6,5 Tonnen bei ca. 19 meter Höhe.

Unter der Hauptkran hängt eine Winde.

Und anschließend wurde der Kran wieder zusammengefaltet. Ein schönes Kranfahrzeug, wobei sehr darauf geachtet wurde das auch Arbeiten an enge Stellen erledigt werden können.

 
Ein Video zu dieses Kranfahrzeug habe ich auch noch erstellt:
 
Material dieser Webseiten darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Ditzj verwendet werden.