www.Ditzj.de
 
Home
Wilkommen
Updates
LKW
DAF
Ginaf
Iveco
MAN
Mercedes
Scania
Volvo
Sonstige
Krane
Aktionen
Ladekrane
Links
Videos
Info
Scania R164G-580 - Vagn Poulsen a/s

Diese Scania R164G-480 8x4 Sattelzugmaschine gehört die Firma Vagn Poulsen a/s aus Sørvad (DK).

Es ist einen Sattelzugmaschine die meistens mit Pritsche und eventuell mit Hänger eingesetzt wird.

Hinter das Fahrerhaus steht den ersten Fassi 1500 die nach Dänemark geliefert wurde, das war in 2003. Hier ist gut sichtbar das der Kran angepasst worden ist. Er steht weiter nach hinten und hat einen Fahrerhaus bekommen. Der standard Kunststoff Öltank ist ersetzt worden durch einen Stahltank die zwischen Staufächer montiert ist.

Ansicht von oben. Der Pritsche liegt auf den Sattel. Der Sattel wird nur auf Baustellen benutzt, wenn es mal zu eng ist für 2 LKWs. Wegen das hohe Eigengewicht (fast 32 Tonnen) kann auf der öffentliche Strasse kein Auflieger mehr transportiert worden. Auf der Kran sieht man 2 Winden, ein übliche Option für das heben von Betonteile. Eine Winde wird dann benutzt um die Teile anzuheben wobei der zweite Winde die Platte in der Luft dreht damit er hingelegt werden kann. Dafür gibt es auch die beide Rollen am Kopf.

Hier ein bessere Ansicht vom Kran. Der Drehkranz ist weiter von die vordere Stützen weg montiert. Das gibt ein andere Gewichtsverteilung, die benötigte Platz für das Kranfahrerhaus, aber vor allem mehr Standsicherheit beim Heben nach vorne. Das Fahrerhaus wird in Dänemark hergestellt und ist also kein Standard Ausstattung. Weil Poulsen hauptsächlich Prefab-Teile transportiert und hebt werden diese Krane viele Stunden am Tag benutzt. Bei Schlechtwetter ist einen Fahrerhaus dann kein Luxus mehr.

Die andere Seite vom Sattelzug. Hier ist zwischen die beide Achsen ein grosses Staufach montiert. Auch vor der Kran und oberhalb von die Stützen sind Staufächer montiert damit alle benötigte Hebemittel auch mitgenommen werden können.

Unter das Staufach sind die Stutzplatten gelagert. Der Kran ist einen F1500AXP.28, was heisst dass der Kran 8x hydraulisch ausschiebt bis zur 19,4 meter Länge. Hier wird noch 4,465 Tonnen gehoben. Es gibt auch noch manuelle Verlängerungen, 5 insgesamt. Was das für Gesamtlänge ergibt weiss ich leider nicht genau, die Fassi Dokumentation geht nur bis 3 Stück. Da die aber alle einen Verlängerung von 2,5 Meter geben wurden 5 Stück also 12,5 Meter ergeben. Damit wird der Kranlänge ungefähr 31,9 Meter.

Hier ist gut sichtbar das, um hydraulischen Bedienung im Kranfahrerhaus zu haben, alle Leitungen vom Kranfuss zum Fahrerhaus und wieder zurück umgeleitet werden müssen. Im Hintergrund stehen weitere Kranfahrzeuge von Poulsen, z.B. mit Fassi 660 und Effer 48N. Auch diese haben alle einen Kranfahrerhaus.

Die 2. Vorderachse ist bei einen Scania etwas weiter nach hinter montiert. Dies ergibt hier ein gute Gewichtsverteilung da er jetzt unter der Kran steht.

Ein sehr schönes Kranfahrzeug der zugeschnitten ist auf sein Arbeit.

 
Zurück zum: Scania Übersicht / Fassi Übersicht
Material dieser Webseiten darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Ditzj verwendet werden.