www.Ditzj.de
 
Home
Wilkommen
Updates
LKW
DAF
Ginaf
Iveco
MAN
Mercedes
Scania
Volvo
Sonstige
Krane
Aktionen
Ladekrane
Links
Videos
Info
Scania R730 - Oswald Matt
Dies ist der Scania von die Oswald Matt Gruppe, ein Hersteller und Vermieter von Wohncontainer. Ein weitere Aktivität innerhalb der Gruppe ist die Hallenbau.
Der Basis ist einen Scania R730 in 8x2*6 Ausführung, also mit 1 angetriebene Hinterachse und 3 gelenkte Achsenf für eine gute Wendlichkeit.

Der LKW ist aufgebaut für Containertransport, dafür wurde geachtet auf ein sehr niedrige Rahmenhöhe trotz schwerem Kran. An diese Seite hängt der Ad-Blue tank und einige Luftkessel. Der Auspuffdämpfer wurde hinter die 2. Vorderachse montiert, ebenso wie ein großes Staufach.

Hinter das Fahrerhaus ist einen Palfinger PK165002 TEC7 Kran montiert. Es ist einer der erste der schon in 2016 geliefert wurde.

Hinter der Kran wurde keine Pritsche montiert, sondern ein Hilfsrahmen mit 4 Twitstlocks. Die Container haben alle Twistlocks, damit past das gut. Das heck vom Rahmen kann ausschieben um so verschiedene Größen von Container aufnehmen zu können.

Mit der niedrige Bauart, die kleine Bereifung und rundum Luftfederung konnte der Rahmenhöhe begrenzt bleiben, damit bleiben geladene Container innerhalb 4 meter Höhe. Diese Units dürfen natürlich, um die 32 Tonnen nicht zu überschreiten, nicht alzu schwer sein.

Es wurde die G-Ausführung montiert, der schiebt 8x aus bis 18,5 meter mit 5,7 Tonnen Kapazität. Das reicht aus für die standard Container die um die 4 bis 4,5 Tonnen wiegen. Aber der Trend geht nach besser ausgestattete und komplexere Einheiten die dann auch entsprechend mehr wiegen. Aber dafür hat diesen Kran noch genügend Reserven, so wird auf 10,5 meter noch immer 10,5 Tonnen gehoben.

Der Aufbau vom Fahrzeug wurde im Palfinger Mounting Competence Center in Lengau (A) durchgeführt. An diese Seite hängen die Batterien, ein kleiner Staukasten und der Dieseltank.

Der Rahmen hat nach vorne hin doppelter Chassisträger von Scania, damit ist 10 Tonnen Stützdruck möglich. Das reicht aus um Container auch über die Vorderseite heben zu können.

Hier wird der Kran gerade ausgefaltet für eine kleine Vorführung. Mit der starke V8 Motor von Scania fährt das Fahrzeug nicht nur sehr gut, sondern kann der Motor bei Kranarbeiten z.B. auch mit weniger Drehzahl laufen. Schon bei niedrige Drehzahlen ist genügend Leistung für die Pumpen vorhanden.

Der Palfinger ist ausgestattet mit einen Jib, das ist manchmal besser bei der Platzierung von Container. Es ist der PJ240E mit DSP-C Option. Der Jib gibt den Kran ein Gesamtreichweite von 31,1 meter mit 1600 kg. Auf 22 meter Höhe kann er maximal 5,7 Tonnen heben. Durch das DSP System wird das 8 Tonnen wenn das letzte Schiebeteil vom Hauptkran nicht ausgeschoben wird. Die maximale Last am Jib ist 11,5 Tonnen, das kann gehoben werden mit maximal 3 ausgeschobene Schiebeteile im Hauptkran.

Die Ketten werden in einen Behälter aufbewahrt der auf die hintere Stützen steht. Sie werden mit einen Adaparstück vorne an dem Jib angehängt.

Hier wurde einen standard Container gehoben.

In diesem Setup, also mit 3 Schiebteile ausgeschoben, kann am Jib noch ca. 10,5 Tonnen gehoben werden. Das DSP-C, also Dual Power System Continues, wird die verfügbare Kapazität am Jib kontinuierlich neu berechnet in Abhängigkeit von der Position vom Basiskran.

Einen Unit wie dieser kann auf diese Entfernung problemlos gehoben werden. Aber bei viel Containerbauten werden oft größere Anlagen hergestellt. Mit die Kapazität von diesen Kran muss dann nicht ständig umgeparkt werden.

Beim Heben über der Vorderseite steht zwar nicht die volle Kapazität zur Verfügung, dafür ist der Rahmen nicht stark genug, aber für Container wie dieser ist es kein Problem.

Hinter das Fahrerhaus steht der große Öltank und 2 Ölkühler.

Hier ist der Rahmen nach hinten ausgeschoben. Der Unterfahrschutz fährt automatisch mit.

So kann der Container problemlos geladen werden.

Hier ist der Kran maximal ausgeschoben, also 8x hydraulisch. In diese Position ist noch ca. 4 bis 4,5 Tonnen Kapazität verfügbar am Jib.

Das P-Profil von Palfinger minimiert die Durchbiegung von dem Ausleger. Aber bei solche Lasten und Ausladungen sieht man natürlich schon noch was. Auf der Kran gibt es eine Winde, der ist u.a. nützlich wenn der Container über Gegenstände gehoben werden muss.

Ein toller und Kranwagen, passend für sein Zweck!

 

Hier sieht man noch einen Video von dieses Fahrzeug.

 
Zurück zum: Scania Übersicht / Palfinger Übersicht
Material dieser Webseiten darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Ditzj verwendet werden.