www.Ditzj.de
 
Home
Willkommen
Updates
LKW
Krane
Aktionen
Ladekrane
Links
Info
Koekkoek - Abbruch alte Werftkran

Pattje Shipyards ist eine der Schiffswerfte im Norden vom Niederland der zu der Conoship-Gruppe gehören. Wegen einer Produktionsüberkapazität in diese Gegend würde beschlossen, dass diese Werft geschlossen werd. Die Gebäude sind Teilweise schon vermietet an andere Firmen. Aber für der alte Werftkran gab es kein Verwendung. Und weil das Teil noch genietet ist, könnte es auch nicht ohne großen Aufwand versetzt werden. Deswegen wurde er abgebrochen und zu einer lokale Schrotthändler transportiert. Das im Teile zerlegen wurde durchgeführt von der Firma Koekkoek aus Assen. Hierunter gibt es ein Bericht über der Demontage vom Oberwagen.

Am ersten Tag dass ich da war, waren die Abbruchsleute noch voll dabei die Verbindung vom Oberwagen mit der Unterwagen durchzubrennen. Der Liebherr LTM1500 von Koekkoek ist neben der Werftkran aufgestellt und hat der Oberwagen schon angehakt. Im Vordergrund liegen schon einige demontierte Teile, worunter u.a. der Ballast und ein Teil der Ausleger. Am linker Seite steht einen kleinen Kran vom KTC aus Zuidbroek (Tochterfirma von Koekkoek) mit einen Mannkorb.

Auf diesen Tag hatten die Mitarbeiter von Koekkoek kein Erfolg. Während Abbrucharbeiten muss man öfters das Gewicht von Teile schätzen. Das Gewicht vom Oberwagen war auf zirka 55 bis 65 tonnen geschätzt. Nach verschiedene Hubversuche wurde festgestellt dass das Teil um die 90 tonnen wiegt. Weil der Kran diese Last in diese Aufstellung nicht heben kann, wurde beschlossen um am nächsten Tag einen zweiten Versuch zu starten mit eine andere Aufstellung.

Der Kran war ausgestattet mit 75 ton Ballast.

Dieses ist der Ballastwagen der mit der LTM1500 mitfährt. Der SZM ist ein MAN 41.604 8x4 mit einen Faymonville 6-achs Cargomax Ballastauflieger dahinter.

Am 2. Tag war der LTM1500 wieder da, aber jetzt etwas anders geparkt und ausgestattet mit der Mastabspannung für mehr Tragleistung. Der Abspannung würde mit obenstehenden Ballastwagen abgeholt. Im Vordergrund liegen die Teile, die normal auf der Ballastwagen liegen.

Diesen Krupp KMK6180, mit 180 tonnen Kapazität, würde benutzt, um der Abspannung auf der Liebherr zu montieren. Der Kran war am rechter Seite vom Liebherr aufgebaut. Wenn während der erste Hub von der Liebherr sich herausstellte dass es mit den starken Wind nicht möglich war, um der Oberwagen ohne Begleitung runter zu lassen, zeigte der Krupp sich sehr hilfreich.

Dieses ist der Ballastwagen, der mit der Krupp mitfährt. Es ist einen ältere Ginaf 10x4 mit eine Ladefläche für der Ballast. Er nimmt soviel Ballast mit, so dass der Krupp die meisten Arbeiten ausführen kann ohne zusätzlichen Ballast. Auch nimmt er die Stempelplatten, eine Sammlung von Ketten und noch ein extra Haken.

Nachdem der Krupp etwas nach hinter versetzt ist, haltet er den Oberwagen an die Vorderseite fest. Der Krupp hebt hier nicht, er ist nur da für die Stabilität.

Fast den Boden erreicht! Aber, an diese Seite kann der Last ohne weiteres abgelegt werden. Er muss auf die Schiene vom Werftkran gelegt werden, weil er an die Unterseite noch 2 Ritzels (für der Drehkranz) gibt.

Auf die Schiene steht der Unterwagen vom Werftkran im Wege. Es gab noch einen kurzen Versuch, um der Unterwagen mit der Ginaf zu verschleppen, aber ohne erfolg. Der ließ sicht nicht mehr bewegen!!

Weil das Verschieben vom Unterwagen nicht ging, musste der Kran sich um 270 Grad drehen. Der Krupp hat dafür sein Ausleger schon weggelegt.

Während dass drehen, wird es dann doch sehr knapp mit der Mastabspannung der bei der alten Unterwagen entlang muss. Nachdem der Ausleger etwas verstellt würde, passte es dann doch.

Nochmal im Detail.

Hier liegt der Oberwagen dann auf der Boden wo es vorher geplant war, auf die Schiene vom Unterwagen.

 
Zurück zum Kranenübersicht
 

MAN 41.604 + Faymonville Ballasttrailer

Ginaf F530 10x4

Krupp KMK 6180

Liebherr LTM 1500

Mitsubishi Kran

Material dieser Webseiten darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Ditzj verwendet werden.